Dao Yuan-Schule für Qigong (home). Traditionelles Qigong mit Guo Bingsen und Edith Guba

Dao Yuan Schule für QigongDao Yuan Schule für Qigong, Guo Bingsen und Edith Guba

Kurse und Ausbildungen in Qigong aus daoistischer und buddhistischer Überlieferung

Dao Yuan

Impressum/Datenschutz ~ Aktuelles ~ Lehrinhalte (Überblick) ~ Kurskalender ~ Lehrinhalte (Details) ~ Qi und Qigong ~ Dao Yuan ~ Guo Bingsen ~ Lehrer ~ Ausbildungen ~ Texte ~ Dao De Jing

Im ersten Kapitel des Dao De Jing schreibt Lao Zi:

das dao, das man ausdrücken kann - ein nicht-ewiges dao.

der name, den man nennen kann - ein nicht-ewiger name.

keinen namen habend: der ursprung von himmel und erde.

namen habend: die mutter aller wesen.

darum: immer ohne wollen - betrachtung des wunders.

immer mit wollen - betrachtung der manifesten aspekte.

diese beiden entspringen der gleichen quelle

unter verschiedenen namen.

beide heißen mysterium,

mysterium der mysterien.

tor aller wunder.

Dao:

Im ersten Vers verwendet Lao Zi den philosophischen Begriff 'Dao'. Was bedeutet er?

Im 25. Kapitel des Dao De Jing heißt es: "Es gibt ein Ding in Verschmelzung, das vor der Entstehung des Himmel und der Erde bestand, still, unbegrenzt, einsam. Es ist da und verändert sich nicht. Es kreist in Zyklen und bleibt niemals stehen." Man kann dieses Etwas als Mutter des Universums betrachten. Doch Lao Zi kennt seinen Namen nicht und nennt es 'Dao'.

Im daoistischen Klassiker 'Qing Jing Jing' heißt es: "Das große Dao hat kein Herz - es gebiert den Himmel und die Erde. Das große Dao hat keine Form - es bewegt die Sonne und den Mond. Das große Dao hat keinen Namen - es gibt allen Wesen Wachstum und Nahrung. Ich kenne seinen Namen nicht - man nennt es Dao."

Nach Lao Zi ist das, was man Dao nennt, das Wuji. Es ist der Ursprung von Himmel und Erde und die Quelle aller Wesen. Es hat weder Form noch Abbild, weder Farbe noch Geruch; es hat Existenz, doch kann man es nicht sprachlich erfassen.

Auszug aus den Erläuterungen von Guo Bingsen zum ersten Kapitel des Dao De Jing.

Übersetzung des ersten Kapitels des Dao De Jing und Erläuterungen: Guo Bingsen (chinesisch-französisch) und Edith Guba (französisch-deutsch). 

 

Yuan:

'Yuan' bedeutet 'Affinität'. Zur oben umrissenen daoistischen Welterfassung und der damit verbundenen Praxis hegen wir eine Affinität.

Darum nennen wir unsere Schule 'Dao Yuan'.

 

Weitere Kapitel des Dao De Jing

 

Traditionelle Qigongformen dienen der Kultivierung von Körper und Geist, sowie der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Sie ersetzen nicht die Diagnose und Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker.

Diese Seiten stellen Ihnen umfangreiche Informationen zur Verfügung, die keine Allgemeingültigkeit beanspruchen, sondern Ihnen eine Möglichkeit geben wollen, unsere Sichtweise kennen zu lernen.

Dao Yuan Schule für Qigong I Edith Guba I Herrenstr. 8 I 37444 St. Andreasberg I http://www.qigong-daoyuan.net I info(at)qigong-daoyuan.net I Mobil xx49-174-9676598 I Fax: xx49-3212-3269826